Beratung für Hilfsmittel – unser Kerngeschäft

Am Leben teilhaben, selbständig wohnen und sich selbstbestimmt fortbewegen können – das sind wichtige Anliegen von behinderten und älteren Menschen. Wir helfen unseren Klientinnen und Klienten, das passende Hilfsmittel zu finden. Dies unabhängig davon, ob die körperlichen Einschränkungen durch Krankheit, Unfall oder Alter entstanden sind.

Unsere Beratung umfasst die Bereiche

SAHB-Hilfsmittelzentren beraten unabhängig

Unsere regionalen Hilfsmittelzentren beraten Menschen, die eine Rente der Invalidenversicherung (IV) beziehen oder im AHV-Alter sind. Unsere kompetenten Mitarbeitenden finden für sie die passenden Rollstühle und weitere Hilfsmittel wie Scooter, Gehhilfen oder Pflegebetten.

Wir machen den Weg frei und helfen, alltägliche Hindernisse zu überwinden. Wir beraten unsere Kundinnen und Kunden unabhängig

  • bei der Wahl geeigneter Hilfsmittel
  • bei baulichen Anpassungen
  • bei Fragen zur Finanzierung

Falls wir sie nicht in einem der acht regionalen Hilfsmittelzentren oder in unserer Ausstellung Exma VISION beraten können, besuchen wir betroffene Menschen auch zuhause, am Arbeitsplatz oder im Pflegeheim. Unsere Beratungen sind kostenlos – mit einer Ausnahme: Klientinnen und Klienten im AHV-Alter bezahlen die Wohnungsberatung zuhause selber.

 

Ausstellung Exma VISION – ausprobieren und vergleichen

Ganz gleich, ob unsere Klienten einen Duschgriff suchen, den neusten Elektrorollstuhl testen oder sich über Treppenlifte informieren möchten: In unserer Ausstellung Exma VISION in Oensingen können sie verschiedenste Produkte kennenlernen, ausprobieren und vergleichen. Bei der Wahl des geeigneten Hilfsmittels beraten wir unsere Besucherinnen und Besucher kompetent, unabhängig und kostenlos.

Beurteilung von Hilfsmitteln

Die SAHB überprüft – meist im Auftrag der Invalidenversicherung – Hilfsmittel für medizinische Reha-Massnahmen, den Umbau von Autos sowie bauliche Anpassungen. Wir beurteilen auch die Abgabe elektronischer Hilfsmittel für die Umfeldsteuerung oder orthopädische Hilfsmittel, zum Beispiel Schienen (Orthesen) und Prothesen. Die Überprüfungen erfolgen im Auftrag der Versicherer: Dazu gehören die Invalidenversicherung (IV), die AHV oder die Militärversicherung.
Unsere Fachleute beurteilen die passenden Lösungen unabhängig und kompetent. Sie sind dabei an die gesetzlichen Vorgaben gebunden: Die gewählten Hilfsmittel müssen einfach, zweckmässig und wirtschaftlich sein.